Der Qualitätsverlust im österreichischen Gesundheitssystem ist nicht mehr zu leugnen

von | 29. Dez. 2022 | Gesundheitspolitik | 0 Kommentare

Teilen:

Der Qualitätsverlust im österreichischen Gesundheitssystem ist nicht mehr zu leugnen.

Stark belastete Spitäler und Pflegeheime, die händeringend nach Personal suchen, lange Wartezeiten für Termine in Kassenordinationen, und jetzt auch noch Medikamentenengpässe wegen Produktionsausfällen und Lieferschwierigkeiten. Die beschriebenen Probleme sind nicht neu, sie wurden durch die Covid Maßnahmen aber massiv verschärft!

Operationen werden verschoben, Patienten früh entlassen, Betten gesperrt: Die Rückkehr der Grippe und grippaler Infekte sowie die anhaltende Personalknappheit haben in ganz Österreich, vor allem aber in Wien einen relevanten Qualitätsverlust in der Versorgung der Bevölkerung zur Folge.
„Der Regelbetrieb kann in den meisten Spitälern schon lang nicht mehr eingehalten werden.

Der Engpass in den Spitälern ist nicht das einzige Problem im Gesundheitssystem in diesem Winter. So lassen derzeit Nachrichten zu Medikamentenengpässen die Alarmglocken schrillen: Denn Österreich gehen aufgrund von Lieferengpässen die Antibiotika aus.
In absehbarer Zeit werde sich wohl nichts an der äußerst angespannten Lage ändern.

Die vor fünf Jahren präsentierte Landarztgarantie der ÖVP Niederösterreich brachte keine Erholung. Immer noch gibt es zahlreiche unbesetzte Kassenstellen!

Allein in Wien ist jedes sechste Spitalsbett gesperrt, es gibt über 50 Gefährdungsanzeigen wegen Versorgungsproblemen. In den Bundesländern sieht es nicht besser aus. Neben Pflegekräften fehlen Ärztinnen und Ärzte sowie medizinisch-technisches Personal. Auch im niedergelassenen Bereich sind die Probleme offenbar dramatisch. Auf 5.000 Kinder komme ein Kinderarzt mit Kassenvertrag.

„Die aufgeblähten Verwaltungen der Spitäler werden angesichts des Personalmangels bald nichts mehr zu verwalten haben“

MFG: Wenn es nicht gelingt, im Gesundheitssystem zu strukturellen Reformen zu gelangen, wird das System in wenigen Jahren an die Wand gefahren!

Was kann man kurz- und langfristig dagegen machen?
Und: Welche Erfahrungen haben Sie persönlich gemacht?

MFG Menschen Freiheit Grundrechte – unser Land braucht eine Kurskorrektur!

Am 29.1.2023 MFG Niederösterreich wählen!

https://www.krone.at/2891574

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Neueste News

Zeit für Aufarbeitung

Zeit für Aufarbeitung

Viel zu spät, aber doch, hebt Gesundheitsminister Rauch nun sämtliche Corona-Maßnahmen und Gesetze auf. Die verantwortliche Politik ortet damit auch einen Freibrief für all das, was sie in den letzten drei Jahren verbockt hat. Der völlig überteuerte Maskenkauf durch...

Landtagswahl Salzburg am 23.4.2023

Landtagswahl Salzburg am 23.4.2023

https://www.mfg-oe.at/landtagswahlen-salzburg/ Soll es wirklich so weitergehen in unserem Land? Willst du tatenlos zuschauen, was die herrschende Politik in Österreich treibt? Wie lange willst du dich noch von den etablierten Parteien auf den Arm nehmen lassen? Die...

NIE WIEDER IMPFPFLICHT

NIE WIEDER IMPFPFLICHT

MFG: Jahrestag zum Beschluss der Impfpflicht muss nationaler Gedenktag werden Motto: „Nie wieder“. Monitoringstelle gegen grundrechtsfeindliche Medienpropaganda und Mahnmal gegen Gesundheits-Totalitarismus soll errichtet werden. Wien (OTS) - Über Monate hinweg wurde...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Folge uns

Schlagwörter

0
    0
    Spendenkorb
    Dein Spendenkorb ist leerZu den Merchandise Artikeln