Es wird viel behauptet und nichts bewiesen

von | 8. Okt. 2021 | Gesundheitspolitik

Teilen:

Dr. Michael Brunner legt alle Widersprüche der Corona-Erzählung knallhart auf den Tisch. Im Interview bei #allesaufdentisch. Klassischer Fall von Nomen est omen … 

Die „Impfung“ bringt keine sterile Immunität, der vermeintliche Impfschutz purzelt bereits wenige Monate nach dem Stich ins Tal der Tränen (z.B. 16 Prozent bei Pfizer). Die omnipräsente Impfwerbung ist unzulässig, da irreführend. Sämtliche Verordnungen und Lockdowns sind gesetzes- und verfassungswidrig. Die Mortalitätsrate der „Pandemie“ liegt laut Professor John Ioannidis bei mageren 0,15 Prozent. Und der sagenumwobene PCR-Test ist nicht geeignet, Aussagen über eine Infektion zu treffen. 

Kurz: In wenigen Minuten zerlegt Dr. Michael Brunner das gesamte Corona-Narrativ in seine Einzelteile. Natürlich mit Fakten. Und die legt er im Interview mit #allesauftdentisch klar und für jedermann verständlich gekonnt auf den Tisch…

Link zum Video

 

0 Kommentare

Neueste News

Dr. Brunner – Video-Statement der Woche Teil 4

Dr. Brunner – Video-Statement der Woche Teil 4

 WHO-Pandemievertrag - ist die Demokratie in Gefahr? Der vorgeschlagene Vertrag zielt darauf ab, das Diktat der WHO an die Stelle der nationalen Souveränität und des Rechts des Einzelnen zu setzen". Die Verhandlungen zum Pandemievertrag zeigen jetzt schon die...

0 Kommentare

Folge uns

Schlagwörter

0
    0
    Spendenkorb
    Dein Spendenkorb ist leerZu den Merchandise Artikeln